Vorab: Nächste Woche Freitag ist unsere Halle wegen des Tags der offenen Hose Tür erst ab 19.15 Uhr frei. Wir nutzen das um mal wieder “Soundkarate” zu trainieren. Die Wettkampf-Kids trainieren unter diesen nicht ganz ablenkungsfreien Bedingungen parallel dazu.

Heute haben wir uns das Bunkai zu den Katas vom Mittwoch vorgenommen.

Die Unter- und Mittelstufe hat sich das Bunkai zur Heian Yondan vorgenommen. Frei nach dem Motto “Gegen das Vergessen” haben wir das jetzt in recht kurzer Zeit schon 4 mal durch genommen.

Die Weißgurt-Kids haben an der Taikyoku Shodan weiter gearbeitet und die Gelbgurt-Kids an der Heian Nidan. Hier wurde vor allem der Yoko-Geri Keage trainiert.

Die Wettkampf-Gruppe hat bei Heian Nidan und Godan diesmal besonders die Blickwendungen, den Rhythmus und die Rhytmus-Abstimmung trainiert.

Bei den Fortgeschrittenen war das Bunkai zur Bassai Dai dran. Da wir die Kata etwas ausführlicher wiederholt haben, sind wir mit dem Bunkai nicht gant durch gekommen. Wir haben uns diesmal ein einfacheres Bunkai in Anlehnung an die Ausführungen von Lupo vorgenommen. Nicht ganz so spektakulär, aber dafür einfacher zu merken…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/fzYTDQNHVXk

Written by Sönke Martens